Nette Mutter mit Tochter, die uns per Anhalter mitgenommen haben

Festland

Nach dem Frühstück haben wir unsere Rucksäcke aufgesetzt und sind einfach mal losgelaufen. Wegen dem Sonnenbrand habe ich mir einen Schal über die Schultern gelegt. Wir haben gleich mal versucht zu trampen. Nach ca. 10 Minuten wurden wir von einem jungen Pickup Fahrer mitgenommen. Er erklärte uns, dass es von Taxi-Fahrern gar nicht gern gesehen wird, wenn Einheimische Touristen mitnehmen.

Mit ihm sind wir die Hälfte der Strecke gefahren (ca. 12 km). Dann haben wir darauf geachtet, dass kein Taxi in der Nähe ist, wenn wir den Daumen raus halten. Eine junge Frau hielt an und fragte, wo wir hin möchten, plötzlich stand ein Taxi hinter ihr und hat sie durch Hupen verscheucht. Das ist noch ein zweites Mal passiert. Nach ein paar Minuten laufen stand auf der anderen Straßenseite wieder die junge Frau mit ihrer Tochter nebenan. Sie ist extra umgedreht, um uns mitzunehmen. Ihre Tochter hat zwei Katzen auf dem Schoß gehabt.

Nette Mutter mit Tochter, die uns per Anhalter mitgenommen haben

Sie hat uns gefragt, ob wir etwas essen möchten, sie hat einen Laden, an dem wir kurz angehalten haben, um die Katzen rauszulassen. Echt Wahnsinn wie herzlich und nett manche Einheimische sind, auch zu Touristen.

Mit ihr sind wir dann bis zum Hafen gefahren. Keine Ahnung, ob sie überhaupt dahin musste. Für 150 Baht (4 €) kommen wir mit der Fähre aufs Festland.

Das könnte dich interessieren:
Paris
145
Weitere passende Beiträge